Aktionen in Schwerin am 8. Mai 2020

Vor dem Hintergrund des Gedenkens an den 75. Jahrestag der Beendigung des 2. Weltkrieges luden die Schweriner Bündnisse „Für ein friedliches und weltoffenes Schwerin“, „Schwerin für alle“ sowie engagierte Einzelpersonen und Partnervereine wie der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. zu einer Demonstration auf dem Marktplatz ein. Die Versammlungsauflagen, die im Zuge der …

Begegnen-Box: Was tun gegen Diskriminierung?

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt diesen Leitfaden im Umgang mit verschiedensten Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zur Verfügung.

Stell dir vor, du bekommst keine Wohnung, weil dem Vermieter dein Aussehen nicht passt. Stell dir vor, du wirst wegen deines Geschlechts nicht ernst genommen. Stell dir vor, dein Glaube reicht anderen als Grund, um dich körperlich anzugreifen. Stell dir vor, die Regierung verbietet dir, mit dem Menschen, den du liebst, zusammen zu leben. All das ist leider für viele Menschen Realität. In der Box sind alle Publikationen der „… begegnen“-Reihe gesammelt. Die Reihe beschäftigt sich mit unterschiedlichen Vorurteilen und Phänomenen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Dabei wird in Flyern, Wandzeitungen und kurzen Infofilmen nicht nur Wissen über Antisemitismus, Antiziganismus, Homophobie, Muslimfeindlichkeit, Rassismus und Sexismus vermittelt. Man erfährt auch, was man gegen die jeweilige Form von Diskriminierung und Ausgrenzung tun kann und wie stereotype Aussagen zu entkräften sind.

https://www.bpb.de/shop/buecher/einzelpublikationen/293531/die-begegnen-box

Together Solistream: Buntes Programm am 8. Mai ab 18 Uhr

treibsAND Alternative e.V. streamen ein buntes Programm zum Tag der Befreiung am 8. Mai 2020. TOGETHER FOREVER Zusammenhalten in schwierigen Zeiten: In ganz Europa erstarken rechtspopulistische bis extrem rechte Positionen und Parteien. Menschen, demokratische und zivilgesellschaftliche Strukturen und Institutionen geraten dabei zunehmend unter Druck und die Strömungen in Gesellschaften polarisieren …

Mit Maske laut und deutlich für den 8. Mai als Feiertag!

Fast 100 Schutzmasken mit Botschaften zum Tag der Befreiung haben die offene Nähwerkstatt Kabutze und die Druckwerkstatt Druckkammer aus Greifswald bedruckt und genäht. Mit den Masken unsterstützen sie die Forderung, den Tag der Befreiung als Feiertag einzuführen. Die Sprüche sollen – trotz der wichtigen Sicherheitsmaßnahmen wegen Corona – zu Nachdenken, …

Featured

#befreiungfeiern: Aufruf zur Hashtag-Aktion

»Ich fordere: Der 8. Mai muss ein Feiertag werden! Ein Tag, an dem die Befreiung der Menschheit vom NS-Regime gefeiert werden kann. Das ist überfällig seit sieben Jahrzehnten.« – Esther Bejarano

Die Lehren des 8. Mai umzusetzen, bedeutet unter anderem »AfD, NPD und ihre Verbündeten aufzuhalten, das Treiben gewalttätiger und mordender Neonazis zu unterbinden, ihre Netzwerke in Polizei, Bundeswehr aufzudecken und aufzulösen, einzugreifen, wenn Jüdinnen und Juden, Muslime, Roma und Sinti und andere, die nicht in das Weltbild von Nazis passen, beleidigt und angegriffen werden.«

Das finden auch wir!

Werdet Teil und postet am 08. Mai Fotos unter dem Hashtag #befreiungfeiern in euren sozialen Netzwerken. Zeigen wir den politischen Entscheidungsträger_innen, dass diese Forderung von Vielen getragen wird, denn, am achten Mai feiern, bedeutet auch aus der Geschichte gelernt und begriffen zu haben, dass die Zerschlagung des Faschismus als Befreiung zu begreifen ist!

Klicke auf das jeweilige Icon und lass dich zu eigenen Posts inspirieren!

Featured

Fotoaktion: „Der 8.Mai sollte Feiertag sein, weil…“

„Der 8. Mai muss ein Feiertag werden.“ fordert allen voran Esther Bejarano, Vorsitzende des
Auschwitz-Komitees in Deutschland und Überlebende von Auschwitz und Ravensbrück „Ein Tag,
an dem die Befreiung der Menschheit vom NS-Regime gefeiert werden kann“.
Und sie steht nicht alleine mit ihrer Forderung! Vielen Menschen unserer Gesellschaft ist es ein
wichtiges Anliegen mit dem 8. Mai als Feiertag an die Befreiung zu erinnern. Darum zeigen wir hier Fotos.

Auch du möchtest noch ein Zeichen setzen? Dann
1) Ergänze den Satz „Der 8. Mai sollte Feiertag sein, weil…“
2) Schreibe deine Antwort auf ein Schild/ einen Karton/ ein Transpi/ etc.
3) Fotografiere dich damit /fotografiere dein Schild/deinen Karton/dein Transpi
4) Schicke das Bild an kontakt@tagderbefreiung.info

Und was denkst du? Schick uns dein Foto an kontakt@tagderbefreiung.info

Rechts gegen Rechts – der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands

Wir erinnern uns – so war es letztes Jahr 2019 in Demmin Zentrales Thema 2019 war der „unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands“, eine Initiative von „Rechts gegen Rechts“. Die Nazis liefen 3500 Meter, denen ein vorher durch Spenden eingeworbener Geldbetrag entgegenstand. Am Ende konnten an das Aussteigerprogramm „Exit“ und die Geflüchtetenhilfe des …

Ausnahme & Zustand

Politik, Wissenschaft und soziale Bewegungen im Gespräch mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nach dem 8. Mai 1945 begann die Entnazifizierung Deutschlands, es ist ein unvollendetes Projekt, wie in den letzten Jahren immer deutlicher wird. Der völkische Terror ist mit dem NSU, Halle, Hanau und vielen weiteren Chiffren markiert, wie reagiert die extreme …

Buchvorstellung: Heimat. Ein deutsches Familienalbum.

Autorin : Nora Krug »Wie kann man begreifen, wer man ist, wenn man nicht versteht, woher man kommt?« Heimat. Ein deutsches Familienalbum. Autorin : Nora Krug 288 Seiten, durchgehend vierfarbig illustriert, handgeschrieben und -gestaltet. Auszüge aus dem Buch und Arbeitsvideo folgen unten. Jahrzehnte nach dem Sturz des Nazi-Regimes geboren, musste …

Meet a Jew

Das aktuelle jüdische Leben durch in Deutschland lebende jüdische Menschen kennen lernen, das ist die Idee hinter Meet a Jew. Denn eine persönliche Begegnung bewirkt, was tausend Bücher nicht leisten können. Wer Jüdinnen und Juden schon mal persönlich getroffen hat, ist weniger anfällig für Stereotype und Vorurteile und weiß wie …

Jugendliche als Zeitgeschichtsforschende – Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Projekt zur Zeitgeschichte: Die Jugendlichen erforschen in einer repräsentativen Befragung die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger ihrer Stadt zur „Erinnerung an die NS-Zeit und 2. Weltkrieg“. Dabei müssen sie eng mit Lehrenden und den Medien vor Ort zusammen arbeiten. Das hier vorgestellte Konzept bietet Jugendlichen in Schule (Klassen 10 …

Umgang mit Rechten in kommunalen Gremien

Rät*innen gegen Rechts Nichtstun ist keine Alternative! Das Einstehen gegen Rassismus, Homophobie, Neonazismus und Nationalismus vor Ort, also auch in den kommunalen Gremien ist wichtig und erfordert Mut. Das tägliche Paroli-Bieten, Gegenhalten und Enttarnen rechter Politiken ist bereits jetzt für viele Mandatsträger*innen, aber auch Menschen, die vor Ort in Vereinen, …

Stricken gegen Rechts

Demmin wird noch bunter: Laternen mit bunten Schals umgarnen – so war der Plan Guerilla Stricken stammt aus den USA – warum nicht mal in der Kleinstadt Demmin ausprobieren? Jedes Jahr auf der Suche nach kreativen, bunten Ideen zum Protest gegen den braunen Nazi – Trauermarsch war mit dieser Art …

Eilig eilig – und jetzt hängen die Plakate doch

Von langer Hand geplant – Sinn der Durchführung der Aktion während der Corona – Ausgangseinschränkung diskutiert – und schließlich haben wir uns dafür entschieden – das Ergebnis überzeugt! Der 8. Mai muss Feiertag werden! In Demmin hängen jetzt die drei Plakate – riesengroß sind sie! Riesengroß ist auch die Forderung …

Live-Talk am 7. Mai 16:00 „Aktive Auseinandersetzung mit der Geschichte“

+++ Live-Talk: „8. Mai und Demmin – Aktive Auseinandersetzung mit der Geschichte“ +++ Im Gespräch mit Dr. Martin Buchsteiner, Geschichtsdidaktiker an der Universität Greifswald, und Dr. Ina Bösefeldt, Nordkirche, werden wir uns der Frage widmen, wie eine aktive Auseinandersetzung mit dem 8.Mai und den Ereignissen in Demmin aussehen kann und …

Offener Brief von Esther Bejarano im Originalton, Video

Video mit Esther Bajarano „Welche Bedeutung hat der 27. Januar 1945 für dich?“ Offener Brief und Originalton Esther Bajarano Offener Brief an die Regierenden und alle Menschen, die aus der Geschichte lernen wollen (Erstellt am 26. Januar 2020) Esther Bejarano, Überlebende der KZ Auschwitz und Ravensbrück zum 27. Januar 2020: …

Livestream mit Konstantin Wecker & Friends zum 75. Jahrestag

Livestream am 9.5.2020 ab 20:30 Uhr. Mit Konstantin Wecker, Jo Barnikel, Fany Kammerlander, musikalischen Überraschungsgästen sowie ehemaligen KZ-Häftlingen und  Widerstandskämpfer*innen aus verschiedenen Ländern wie Esther Bejarano,  Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau, Musikerin und aktiv in der  Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA) Trailer:

Actionbound Kriegsende in Demmin 1945

Der digitale Actionbond „Kriegsende in Demmin 1945“ wurde von Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums Demmin, Musikgymnasium entwickelt und führt den Besucher anhand von 10 Stationen an wesentliche Handlungsorte der dramatischen Kriegstage im April und Mai 1945. Dabei können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hilfe von historischen Quellen, Fotos, kleinen …

Digitaler Stadtspaziergang – eine Spurensuche jüdischen Lebens in Greifswald

Mit dem digitalen Stadtspaziergang ist es möglich sich allein oder in kleiner Gruppe auf die Suche nach Spuren Jüdischen Lebens in Greifswald zu machen. An den einzelnen Stationen (zu denen man per GPS geleitet wird) gibt es Informationstexte, Bilder, Aufgaben und auch Musik. Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene ab etwa 14 …